*
R_h1-8 Elektro Smog
blockHeaderEditIcon

Elektro Smog

Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
8. Bild
blockHeaderEditIcon
Bild Kabelsalat an Steckdose
8. Elektro_Niederfrequenz
blockHeaderEditIcon

Elektro Smog

 

Niederfrequenz + Magnetfelder:

Elektrizität umgibt uns überall und jederzeit. 

Machen Sie den Test und zählen Sie in Ihrem Schlafzimmer die Anzahl der elektrischen Verbraucher.

Wie schaut es in IHREM Schlafzimmer aus?

Deckenlampe, 2 Nachttischlampen, Radiowecker, Funkwecker, Funkthermometer, Heizdecke, Fernseher, Computer, Handy, Ladegerät, Wasserbett …. 

Was ist im Zimmer neben dem Schlafzimmer, direkt hinter Ihrem Kopf oder unter Ihnen?  DECT Schnurlos Telefon, W - Lan, Bluetooth, Herd, Dunstabzugshaube, Kühlschrank, Mikrowelle, Mixer, Pürierstab und Saftpresse, ein Radio, eine Uhr, elektrischer Durchlauferhitzer. Die Liste ließe sich beinahe endlos fortsetzen. Hochspannungsleitung, Trafo Station oder Eisenbahnlinie beim Haus !?

“Strom aus der Steckdose“ und Magnetfelder im Bett sind ein großes Problem für uns Menschen !

Normalerweise sind 90 % aller Betten unter Strom meistens besteht noch zusätzlich ein Elektromagnetisches Feld, was laut meiner 13 jährigen Berufserfahrung + Berichten vom Opa (40 jährige Erfahrung) + Berichte von duzenden Berufskollegen aus AT, GER, CH uvm. zu folgenden Problemen führen kann! 

  • Schlafstörungen, nicht tief schlafen, oft aufwachen, sehr früh aufwachen, nicht mehr schlafen können, müde und schlaff am Morgen …
  • Unwohlsein, weniger Erholung, Unruhig, Konzentrationsstörungen
  • Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und etliche andere Gesundheitliche Probleme 
  • Strom + Magnetfeld / Hochspannungsleitung ergibt Psychische Probleme, Persönlichkeitsveränderungen, Albträume = Nervenheilanstalt

 

8. Elektro_Hochfrequenz
blockHeaderEditIcon

Hochfrequenz: 

DECT Schnurlostelefon, W-Lan, Handy, Bluetooth und Babyphon sind das „i-Tüpfchen“…. 

Laut eigenen Erfahrungen, etlichen Aussagen von Berufskollegen in AT, GER & CH, Energtischen Therapeuten, dem Land Salzburg https://www.salzburg.gv.at/themen/gesundheit/gesundheit-vorsorge/umweltmedizin/elektrosmog uva. ist STROM / Funkstrahlung ein oftmaliger Grund, warum Menschen "unerklärbare" Probleme haben!  

Diese Problemverursacher sind von Berufskollegen immer wieder als Ursache erkannt worden. Denn nach Ausschaltung, Änderung des Verursachers war das gesundheitliche Problem weg, bei Erwachsenen sowie bei Kindern, egal ob der Betroffene davon wusste oder nicht.

  • Konzentrations- und Schlafstörungen sowie Unwohlsein können der Anfang sein. Besonders Kleinkinder reagieren sensibel, sind abends "aufgezogen" und können kaum mehr einschlafen.  
  • Schlafstörungen, nicht tief schlafen, oft & früh aufwachen, nicht mehr schlafen können, müde am Morgen …
  • Unruhig, gereizt, sofort auf 180, streitsüchtig …
  • Schlechte Konzentration, schlecht lernen …
  • Nerven Krankheiten (Epilepsie, Hautkrankheiten, Allergien, Psychische Veränderung …)
  • Kopfschmerzen, Migräne, Magenschmerzen 
  • Albträume

 

 

8. Bild_Handy
blockHeaderEditIcon

Bild mit Handydisplay

 

Bild_Kopf
blockHeaderEditIcon
gsundsi-elektrosmog-kopf
R_Elektrosmog
blockHeaderEditIcon

Elektrosmog "Beweise"

Elektrosmog-Probleme sind lösbar

Weltweit gibt es über 20.000 !! Studien zu Elektrosmog !!

www.salzburg.gv.at/umweltmedizin
www.aerzte-warnen-vor-mobilfunk.de
www.freiburger–appell.de
www.aerzteresolution.at
www.waidler.de/elektrosmog.htm

https://www.bild.de/ratgeber/2010/so-gefaehrlich-ist-elektrosmog-im-haushalt-14029228.bild.html

https://www.salzburg.gv.at/gesundheit_/Documents/df_ratgeber_1.pdf

Elektrosmog schadet Mensch u. Tier
blockHeaderEditIcon

Elektrosmog schadet Mensch und Tier …

Grundsätzlich können sich bei Mensch und Tier Elektrosmog-Symptome dort zeigen, wo ihre persönlichen Schwachpunkte sind. Mir und Berufskollegen bekannte Symptome bei Strahlungseinwirkungen sind wie schon oben erwähnt:

  • Schlechtes/unruhiges Schlafen, Müdigkeit auch nach langem Schlafen
  • Tendenz zu Nervosität und Gereiztheit, Konzentrationsschwäche
  • Tumore, Leukämie
  • Veränderte Blutwerte, ständige Kopfschmerzen
  • uvm.


Energiekreisläufe
Menschen und Tiere sind gesundheitlich auf eine intakte Umwelt angewiesen. Eine prosperierende Pflanzenwelt sorgt für die Ernährung und stellt die Sauerstoffversorgung sicher. Alles in unserem Leben spielt sich in Energiekreisläufen ab.
Zum normalen Schulwissen gehört zum Beispiel der Kreislauf des Wassers. Im physiologischen Bereich ist bekannt, dass tierisches und menschliches Leben (CO2-Produzenten, Sauerstoff- Konsumenten) symbiotisch mit der Pflanzenwelt zusammen leben (CO2-Konsumenten, Sauerstoff- Produzenten). Ohne das eine ist das andere nicht möglich, weil sonst Ungleichgewichte entstehen würden, welche schlussendlich zur Zerstörung der Lebensbedingungen führen.

Viel zu wenig ist bekannt, dass auch die Energien in Haus, Büro, Firma und Stall den Gesetzen der Energiekreisläufe unterliegen. Wo die Energie ins Stocken gerät, entsteht Energiemangel und die Lebensbedingungen verschlechtern sich. Die Blockierung von Energie entsteht dabei fast immer durch das Verhalten von uns Menschen. Insbesondere unsere technischen Erfindungen sind nicht naturgerecht, da alle diese Erfindungen zu Zeiten entstanden, als die natürlichen Fliessvorgänge in der Natur noch nicht erforscht waren.

Das elektromagnetische Feld der Erde
Wenn wir religiöse oder spirituelle Erklärungen beiseite lassen, so ist immer noch erkennbar, dass alles Leben seine unmittelbare Energie aus dem elektromagnetischen Feld der Erde bezieht. Und dieses Feld funktioniert nach Gesetzmässigkeiten.
So ist der Wissenschaft bekannt, dass zwischen der Erdoberfläche und der Ionosphäre im elektrischen Feld der Erde eine Spannung von gegen 200'000 Volt besteht. Via elektrische Feldlinien kommt es zu einer ununterbrochenen Zufuhr von elektrischer Energie aus der Ionosphäre in die Erde.

Diese elektrische Energie besteht aus einem stetigen Elektronenfluss. Die Elektronen selbst enthalten die biologischen Informationen, welche das Leben erst ermöglichen. Und, sie haben einen Eigenspin im Gegenuhrzeigersinn.

Durch den Zufluss über die elektrischen Feldlinien bildet sich als Reaktion ein ständiges magnetisches Feld (vertikale magnetische Feldlinien) welches sich von der Erde zur Ionosphäre bewegt, und zwar mit einem Eigenspin im Uhrzeigersinn.
Werden nun lebende Systeme genau im oben erwähnten Sinne mit elektromagnetischer Energie durchflossen, so bleiben diese gesund. Es ist sehr wichtig, zu erwähnen, dass der Elektronenspin abhängig ist von den Informationen, die im Elektron gespeichert sind. Überwiegen biologisch positive Informationen, so dreht das Elektron im Gegenuhrzeigersinn.
Leider funktionieren die durch technische Systeme erzeugten elektromagnetischen Felder genau umgekehrt. Die Elektronen drehen sich im Uhrzeigersinn um die eigene Achse, die magnetischen Feldlinien im Gegenuhrzeigersinn. Dies ist gegen die Natur!
Genau diese hier dargestellte Tatsache ist der Grund von Elektrosmog.
Der Körper wird im umgekehrten Sinne durchflossen; anstatt Aufbau und Erhalt wird Degeneration erzeugt.

Welche Elektrosmogverursacher gibt es?
Am Bekanntesten sind im Moment sicher die Mobilfunksender. Weitere Störfaktoren, die von aussen in die Wohnräume strahlen sind je nach Entfernung zum Gebäude Trafostationen, Funkantennen, Radar, Radio-/TV- Antennen, Hochspannungsleitungen. Zug-, Bus und Tramoberleitungen.

Handymasten AT, GER, CH:
Schweiz: http://funksender.ch/webgis/bakom.php
Deutschland: http://emf2.bundesnetzagentur.de/karte.html
Österreich: http://www.senderkataster.at (mit Suchfunktion/ Ort/ PLZ)

Störfaktoren innerhalb der Wohnräume sind die elektrischen Hausleitungen, die Handys und die Schnurlostelefone und Babyphone. Die Basisstation der Schnurlostelefone sind kleine Mobilfunksender!

Warum ist UMTS so schädlich?
Bei UMTS handelt es sich um eine gepulste Hochfrequenz-Mikrowellenstrahlung. Dies allein ist gesundheitlich schon in geringsten Mengen sehr bedenklich. Hunderte von wissenschaftlichen Berichten zu diesem Thema sprechen Bände.

Jetzt kommt dazu, dass bei dieser Technologie eine hochdichte Datenmenge übertragen wird, welche biologische Systeme nicht mehr verkraften.
Bei der bisherigen Technologie wurden ca. 14 Kilobytes Daten pro Sekunde übertragen. Bei UMTS auf dem heutigen Technologiestand (November 2005) werden bereits 121 Megabytes pro Sekunde übertragen, d.h. je nach Ausbaustufe die 200-1500- fache Menge. Im Endausbau soll UMTS mit 1 Gigabyte pro Sekunde arbeiten. Damit ist der Kollaps biologischer Systeme vorprogrammiert.

Hier finden Sie die STOA-Studie des Europäischen Parlamentes
Da das Originaldokument (00-07- 03sum_de.pdf) auf der Homepage des Europaparlaments nicht mehr auffindbar ist und deshalb auch nicht mehr heruntergeladen werden kann, haben wir das Dokument nun auf unserer Homepage abgelegt (Link oben).

Funktionierende und bewährte Lösungen
Durch das genaue Studium dieser Vorgänge, war es der Firma FOSTAC AG in Bichwil möglich, eine Technologie zu entwickeln, welche die Störfelder vollständig harmonisiert. Die störenden Felder werden umgepolt. Dadurch erfolgt auch eine Integration der Störfelder in die Natur. Wo die FOSTAC- Technologie angewendet wird (in bereits über 24'000 Gebäuden), entsteht eine Art von Kraftplatz, auf welchem das natürliche Energieangebot der Erde maximal zum Tragen kommt. Die natürliche Lebenskraft fliesst im optimalen Mass. Mensch und Tier reagieren mit grossem Wohlbefinden und markanter Verbesserung der Gesundheit. Die Tiere reagieren auch mit verbesserter Wirtschaftlichkeit.
Temperaturentwicklung beim Telefonieren

Wünschen Sie eine Beratung? office(at)gsundsi.at, Mob. +43 664 4035763

Weltweit gibt es über 20.000 !! Studien zu Elektrosmog bei Menschen (Erwachsene & Kinder), Tieren (Kühe, Bienen, Vöglen ...), Blutbilder, Krebs, Gehirntumor, Männliche Samenveränderung;
Saatgutveränderung, Radioaktivität uvm. !

 

GLAUBEN müssen Sie nichts, probieren SIE es selbst aus und Sie werden WISSEN!

Viel Erfolg !

All dies ersetzt natürlich keinen Arzt Ihres Vertrauens. All dies kann und soll sinnvollerweise als begleitende Massnahme gesehen werden!

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail